Startseite » Events » Deutsche Wohnen und Co. enteignen

Deutsche Wohnen und Co. enteignen

KL 29/137

Die  Kampagne Deutsche Wohnen Enteignen stellt gerade konkrete Forderungen  für die Wohnungspolitik, denn: Bezahlbaren Wohnraum in Berlin finden,  gleicht immer mehr der Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Und während  neu in erster Linie Luxus- und Eigentumswohnungen gebaut werden, sind  große private Wohnungsunternehmen wie die Deutsche Wohnen, Vonivia oder  Akelius vor allem damit beschäftigt auf Kosten der Mieter*innen ihre  Rendite zu steigern. Weil wir keine Lust darauf haben, dass Berlin das  nächste London wird, haben wir uns zusammengetan um diese Konzerne zu  enteignen und die Wohnungen dahin zu geben, wo sie hin gehören: In die  Hände der Mieter*innen. 

In  der Veranstaltung wollen wir mit euch diskutieren wie diese Enteignung  genau funktioniert, warum am “Bauen, Bauen, Bauen”-Mantra der Gegenseite  nicht viel dran ist und natürlich auch, wie ihr euch selber einbringen  könnt.

Ein Slot zu den Missständen in der Wohnungs und Sozialpolitik und konkreten Ansätzen diese von Unten anzugehen.

barrierefrei

rauchfrei

Event Timeslots (1)

Do || 17.10.
-