Startseite » Events » [ENTFÄLLT!] we should all be feminists

[ENTFÄLLT!] we should all be feminists

Ob gegen die frauenfeindlichen und rassistischen Äußerungen Trumps, gegen das Verbot von Abtreibungen in Polen oder zur Feier der Ehe für alle – überall setzen sich Menschen für Gleichberechtigung, das Recht auf ihren Körper und die Möglichkeit zu lieben, wie sie wollen, ein. Das alles kann Feminismus genannt werden und erscheint so präsent wie lange nicht mehr. Auch an der Uni wird euch das Thema hoffentlich begegnen. Wir wollen uns zusammen mit der Geschichte des Feminismus beschäftigen, beziehungsweise besser: Mit ein paar Ausschnitten der Geschichte der verschiedenen Feminismen, vor allem in Deutschland. Auf welchen Bewegungen bauen die aktuellen Auseinandersetzungen auf, wie hängen diese mit akademischen Theorien zusammen und was ist denn eigentlich dann Feminismus. Kommt vorbei, egal ob mit oder ohne Vorwissen, wir haben Lust uns mit euch die Frage zu stellen, was Feminismus für euch heißt. Because, we should all be feminists, wie die Schriftstellerin Chimamanda Adichi sagt.

Veranstalter*in: she*claim

Event Timeslots (1)

Mi || 10.10.
-
JK 28/130 || Rost- und Silberlaube