Startseite » Events » Verschwörungsideologischer Antisemitismus – Amadeo Antonio Stiftung

Verschwörungsideologischer Antisemitismus – Amadeo Antonio Stiftung

Der Mythos der „jüdischen Weltverschwörung“ trägt seit Jahrhunderten dazu bei, einen
Weltzusammenhang für seine Anhängerinnen und Anhänger herzustellen. Auch die
aktuellen Verschwörungsnarrative verbergen ihren antisemitischen Kern nur dürftig
hinter Codes und Chiffren. Als „Lügenpresse“ und „Volksverräter“ Vorwürfe begegnet
man ihnen auf Demonstrationen der aktuellen rechtsextremen Bewegungen, in ihren
„alternativen“ Medien und den Sozialen Netzwerken. Die Anhängerinnen und Anhän-
ger von Verschwörungsideologien und –mythen machen auf diese Weise deutlich, dass
es sich bei den zugrundeliegenden Erzählungen eben nicht ausschließlich um Unter-
haltung handelt, sondern ihnen der Wunsch nach der Vernichtung von Widersprüchen
innewohnt. Der Vortrag mit anschließender Diskussion behandelt die strukturellen und
funktionalen Parallelen zwischen Antisemitismus und Verschwörungsideologien so-
wie deren Ursachen. Abschließend sollen Handlungsoptionen zum Widerspruch gegen
beide zur Diskussion gestellt werden.

Zeitfenster der Veranstaltung (1)

Mo 2.11.
-
Ort: FU – JK 26/140 barrierefrei, rauchfrei