Startseite » Events » Sensibilisierung zur Situation im Mittelmeer – SOS MEDITERANEE

Sensibilisierung zur Situation im Mittelmeer – SOS MEDITERANEE

359 Menschen sind dieses Jahr schon bei dem Versuch umgekommen, das Mittel-
meer von Libyen aus, wo inhumane Verhältnisse herrschen, zu überqueren. Statt ihrer
Pflicht zur Seenotrettung nachzugehen, reagiert die EU auf diese Situation mit Ab-
schottung und aktiver Schikane ziviler Seenotrettungorganisationen. Doch die Medien
interessieren sich dafür kaum und wenn, nur für die Zahlen – dabei verschwinden die
persönlichen Perspektiven und Situationen der Menschen die dieses Leiden tagtäglich
(mit-)erleben.

In unserem Workshop geht es darum, durch die Auseinandersetzung mit Berichten
von Geretteten und Rettenden über die aktuelle Lage im Mittelmeerraum zu sensibi-
lisieren und den Menschen, die es nicht geschafft haben, eine Stimme zu geben. Wir
diskutieren die Berichte und wichtige Fragen rund um Seenotrettung und reflektieren
dabei möglichst kritisch unsere eigene Positionierung und die Machtstrukturen, wel-
che dieser Situation unterliegen und jeden Tag reproduziert werden.

Zeitfenster der Veranstaltung (1)

Fr 30.10.
-
Ort: FU – L113 (Seminarzentrum) barrierefrei, rauchfrei