Startseite » Events » Mösen malen gegen das Patriarchat

Mösen malen gegen das Patriarchat

Viva la Vulva!

Wieso wissen alle wie ein Penis aussieht, aber keine*r weiß, was der Unterschied zwischen Vulva und Vagina ist?
Wieso gibt es in der Kunst so viele nackte Frauen*, aber keine Darstellungen ihrer Vulven?
Wieso klingt „Möse“ irgendwie komisch und ist „Fotze“ echt verletzend?
Wer Antworten will, kann sich beim Mösen malen auf Diskussionen und Austausch freuen. Wir wollen wissen wie Vulven aussehen und uns trauen über Körperbehaarung und weibliche Lust zu sprechen. Dafür werden wir mit euch Bilder und Sticker gestalten und die Geschichte der Vulvendarstellungen nachzeichnen. Wir werden nach Bildern suchen, die nicht gezeigt werden und selbst malen, um sie zeigen zu können.

Die Veranstaltung ist nur für FrauenLesbenTransInter*. Wieso, und was das heißt, erfährst du hier.

Veranstalter*in: la:iz

Event Timeslots (1)

Do || 11.10.
-
JK 28/130 || Rost- und Silberlaube