Startseite » Events » Moderner Antisemitismus

Moderner Antisemitismus

KL 29/137

„Die gierigen Finanzkapitalisten sind schuld an der Krise!“

„Die reichsten 1% kontrollieren die Welt hinter verschlossenen Türen!“ 

Antikapitalistische Positionen haben oft eine erschreckende Ähnlichkeit mit antisemitischen Welterklärungen. Der Vortrag beleuchtet, wie eine bestimmte Wahrnehmung des Kapitalismus dem nationalsozialistischen Antisemitismus zu Grunde liegt und warum ähnliche Denkstrukturen auch heute – gerade in der Linken – beliebt sind. Ein Antikapitalismus, der verzweifelt nach Schuldigen sucht, ist so nicht nur grundlegend falsch, sondern auch gefährlich.

Es soll aufzeigt werden, wie das Kapitalverhältnis selbst antisemitische Erklärungsmuster hervorbringt und weshalb eine Kritik des abstrakten Werts grundlegend für eine Kritik des Antisemitismus ist. Der Vortrag orientiert sich dabei an Karl Marx‘ Kritik der Politischen Ökonomie und Moishe Poistones Antisemitismustheorie.Abschließend sollen einzelne Beispiele verkürzter Kapitalismuskritik beleuchtet und diskutiert werden.

barrierefrei

rauchfrei

Event Timeslots (1)

Do || 17.10.
-