Startseite » Events » Feiern und Tanzen gegen Rassismus

Feiern und Tanzen gegen Rassismus

Wie organisiere ich ein antirassistisches Hoffest / Festival?

Rassismus ist Alltag – überall. Er widerfährt Menschen in zahlreichen Situationen und Orten. Auch an Hochschulen wird Rassismus reproduziert. Daher findet jedes Jahr das internationale festival contre le racisme an Hochschulen in Deutschland und Frankreich statt, das von Studierenden dezentral und auf eigene Initiative hin organisiert wird. Jedes dieser Festivals ist anders strukturiert und bietet jedes Jahr aufs Neue Raum für verschiedenste Formate, die dem allgegenwärtigen Rassismus etwas entgegensetzen wollen.

Seit Sommer 2016 gibt es das fclr auch an der FU Berlin. Im Rahmen des Festivals finden rassismus- und herrschaftskritische Workshops, Film-Screenings, Vorträge und Diskussionen auf dem Campus statt, die zur Auseinandersetzung mit den bestehenden Verhältnissen einladen. Den Abschluss bildet ein großes Open-Air-Konzert.

Ihr habt Lust euch nächstes Jahr bei der Orga einzubringen oder wollt einfach einen Einblick in die Organisation eines antirassistischen Festivals erhalten? Dann ist dieser Workshop ein guter Einstieg und vermittelt nebenbei einen kleinen Einblick in die praktische Arbeit des AStA an der FU.

Darüber hinaus möchten wir alle Interessierten zum ersten offenen Orga-Treffen für das hiesige festival contre le racisme 2019 einladen:

14.11.18, 18:00 in der AStA-Villa, Otto-von-Simson-Straße 23, 14195 Berlin.

Rolligerecht
Sprache: deutsch

Veranstalter*in: Kulturreferat, AStA

Event Timeslots (1)

Di || 16.10.
-
L113 || Rost- und Silberlaube