Eine kleine Geschichte der Besetzungen an der „Freien“ Universität

Aus einer Vollversammlung widerständiger Studierender als Gegenuniversität gegründet hat sich die sogenannten Freie Universität in den letzten Jahren zu einem neoliberalen Vorzeigeprojekt in der Unilandschaft entwickelt – doch diese Entwicklung ging und geht nicht ohne Widerstand und Protest von Seiten der Studierenden vonstatten. Über die Ausgestaltung von Protest, grade mit Bezug auf die Gestaltung und das Ausfüllen von (Frei)-Räumen, wird dieser Workshop einen Überblick geben.

Veranstalter_innen: BPolG

Event Timeslots (1)

Do || 12.10
-
Rost- und Silberlaube / Raum JK 28/112