Startseite » Veranstaltungen » Charlottenburg der 1968er – APO, Kommune I und RAF

Charlottenburg der 1968er – APO, Kommune I und RAF

Maurice Schuhmann
Website: https://www.maurice-schuhmann.de

Ausgehend vom Amerika Gedenkhaus, wo einst gegen den Vietnamkrieg
demonstriert wurde und in Sichtweise jenes Hauses auch ein Gottesdienst
von APO-Aktivist*innen gestört wurde, führt der Spaziergang vorbei an
historischen Orten, die eng mit der Geschichte der Studierendenbewegung
und den 68er*innen verbunden sind – z.B. der Standort des ersten
Kinderladens, dem ersten Bioladen Westberlins, den einstigen Kultkneipen
der 68er bis zu jener Adresse, wo man Andreas Baader verhaftete oder die
Revolutionären Zellen einen antisemitischen Anschlag verübten. Endpunkt
der Tour ist das Gebäude, wo sich einst die Kommune I befand. Die Tour
bietet einen Einblick in die mit 1968 assoziierten Orte und thematisiert
auch die dunklen Seiten wie z.B. den Antisemitismus.

 

Zeitfenster der Veranstaltung (1)

Sa, 15.10.
-
s.t.
deutsch // Treffpunkt: Amerika-Gedenkhaus (heute: C/O-Galerie), Hardenbergstraße
admin